Dr. Anke Stöver-Blahak

Dr. Anke Stöver-Blahak
Funktionen
Koordination
Deutsch
Lehrkräfte für besondere Aufgaben
Deutsch

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Entwicklung von ganzheitlichen kreativen Unterrichtsmethoden im Fremdsprachenunterricht.

LEBENSLAUF

  • Ausbildung und Tätigkeiten

    1980                   

    • I. Staatsexamen der Germanistik und Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen

     

    1983                  

    • II. Staatsexamen in Hannover

     

    1985/1986        

    • Lektorin des Landes Niedersachsen für Deutsch als Fremdsprache an der Vereinigten Universität  Hefei, VR China

     

    1986/1987        

    • Lektorin für Deutsch als Fremdsprache am Niedersächsischen Studienkolleg der Leibniz Universität Hannover

     

    1986-1990        

    • Lehrbeauftragte für Deutsch als Fremdsprache an der Leibniz Universität Hannover

     

    1988-1989          

    • Studienassessorin/Studienrätin an der IGS Roderbruch, Hannover

     

    1989-2002        

    • Lektorin für Deutsch als Fremdsprache am Niedersächsischen Studienkolleg der Leibniz Universität Hannover (Oberstudienrätin)

     

    2002 bis dato   

    • Lektorin für Deutsch als Fremdsprache am Fachsprachenzentrum der Leibniz Universität Hannover

     

    2007-2012        

    • Promotion „Entwicklung der Sprech- und Vortragskompetenzen durch die Erarbeitung einer Sprechfassung von Gedichten im Deutsch als Fremdspracheunterricht“

     

    2012 bis dato   

    • Koordinatorin des Sprachbereichs Deutsch als Fremdsprache

     

     

  • Hochschulpolitische Aktivitäten

    1987-2001        

    gewähltes Mitglied zunächst im Vorstand des AkDaF (Arbeitskreis Deutsch als Fremdsprache), später Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied des FaDaF (Fachverband Deutsch als Fremdsprache), davon viele Jahre stellvertretende Vorsitzende. Im Rahmen dieser Tätigkeit:

    • Planung und Durchführung von Jahrestagungen DaF 

    • Betreuung von Themenschwerpunkten 

    • Organisation von und Teilnahme an verschiedenen Fachtagungen 

    • Besuch von Tagungen und Gremien anderer Organisationen. 

     

    5./6. 2004         

    Teilnahme an der externen Evaluation des Studienkollegs der Fachhochschule Kaiserlautern (Bericht  abgegeben am 28.06.2004).

     

    03.2013             

    Mitarbeit an der Expertise zu Deutsch als Fremdsprache an der THM Gießen (mit Sigrun Schroth-Wiechert und Klaus Schwienhorst) (Bericht abgegeben im März 2013).